Silja Endrich und Berit Cornel kehren mit 3 Meistertiteln und 2 weiteren Medaillen von den diesjährigen Landesmeisterschaften zurück

Sie sind ein gutes Trainingsteam – die 15-jährige Silja Endrich und ihre 18-jährige Trainings-Kollegin Berit Cornel von der LG Neckargemünd.

Sie trainieren in einer großen, bunten Trainingsgruppe, die hauptsächlich aus Mädchen und wenigen Jungs im Alter zwischen 14 – und 19 Jahren besteht.
Trainiert wird Richtung Mehrkampf. Das heißt, für die beiden guten Sprinterinnen stehen auch regelmäßig die Würfe, Sprünge und auch die Mittelstrecke auf dem Trainingsplan. Das macht das Training abwechslungsreich und trainiert vielfältig.

Das dritte Februar-Wochenende wurde in diesem Jahr ein extrem erfolgreiches Wochenende für die LG Neckargemünd. Der kleine Verein entsandte 2 Athletinnen zu den
Badischen Meisterschaften und kehrte reich dekoriert wieder nach Hause.

Am Samstag, 16.02. war zunächst Berit bei der WU20 am Start. Die zierliche Athletin startete als erstes beim Weitsprung und legte einen gleichmäßigen Wettkampf hin. Das ist deshalb so
erfreulich, da sie im Wintertraining nur im Stadion oder in einer normalen Turnhalle trainiert, also komplett ohne Spikes unterwegs ist. Die 18-jährige Neckargemünderin gewann mit 5,36m die Weitsprungkonkurrenz und holte sich damit ihre erste Badische Goldmedaille. Im anschließenden 60m Vorlauf sprintete sie neue persönliche Bestleistung mit 8,05 sec, qualifizierte sich für den Endlauf und wurde dort schließlich 1eine Stunde später Badische Vizemeisterin.
Meisterin wurde hier Lisa Kramer vom LC Überlingen mit hervorragenden 7,85 sec.
Ihr Meisterstück gelang Berit schließlich am Nachmittag über die 200m. Die Abiturientin zeigte gute Nerven und großen Kampfgeist. Ihre stärkste Konkurrentin Julia Kußmaul (TV Helmsheim) startete hinter Berit eine Bahn innen von ihr. Berit startete gut, wurde aber bei 100m von Julia überholt. Doch aus der 2. Kurve heraus machte Berit noch mal kräftig Druck, überholte die Helmsheimerin und siegte überglücklich in 25,92 sec.

Mit zweimal Gold und einmal Silber dekoriert fuhr Berit glücklich nach Hause.

Am Sonntag, dem 17.02. waren die Meisterschaften der U16 Athleten. Silja Endrich war sowohl im 60m Hürdensprint als auch über die 60m gemeldet und hatte sich
einiges vorgenommen. Schon in den Hürden-Vorläufen gewannen die Medaillen- Anwärterinnen Marisa Jurtz (LC Überlingen) 9,30 sec., Lorina Hertlein (MTG Mannheim) 9,24 sec. und Silja Endrich 9,29 sec. klar ihre Rennen, und allen war klar, dass das Finale eine ganz enge Sache werden würde. Silja rannte ein starkes Rennen, führte bis zur letzten Hürde ganz knapp, bekam dort einen Schlag ihrer Konkurrentin und wurde schließlich hauchdünn Dritte. Mit zwei Tausendstel! Rückstand auf die Zweite Marisa Jurtz und drei Hundertstel auf die Siegerin Lorina Hertlein.
Silja freute sich dennoch über Bronze und fiebert nun der Revanche in der Sommersaison über die 80m Hürden Distanz entgegen. Gut eine halbe Stunde später ging es in die 60m Vorläufe. Silja gewann ihren Vorlauf in phänomenalen 8,00 sec. Beim Internationalen Hallenmeeting (Einlagelauf U16) in Karlsruhe hatte sie erst am 2. Februar, vor vollen Zuschauerrängen, ihre neue persönliche Bestleistung von 7,99 sec. gelaufen. Eine Stunde später ließ dann die Gymnasiastin Silja Endrich keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag die schnellste badische U16-Sprinterin sein würde. Souverän sprintete sie klar vorneweg und wurde mit 8,01 sec. Meisterin vor der Mannheimerin Ruth Hildebrand (8,19sec.) und Sophia Striebel (8,33sec.) von der LG Ortenau
Nord.

Gold und Bronze für Silja bei den Badischen-Hallen-Meisterschaften – da hat man doch gleich ordentlich Elan, um in die Vorbereitungen für die Sommersaison einzusteigen. B.C.

Ergebnisse in Zahlen Berit Cornel:

WU20: 200 m:
1. Platz und somit Badische Meisterin
über 200m in einer Zeit von 25,92 sec.

WU20: Weitsprung:
1. Platz und somit Badische Meisterin
mit einer Weite von 5,36 m

WU20: 60 m:
2. Platz über 60m in einer Zeit von 8,08 sec.

Ergebnisse in Zahlen von Silja Endrich:

WU16 – 60 m Sprint:
1. Platz und somit Badische Meisterin
über 60m in einer Zeit von 8,01 sec.
WU16 – 60m Hürden:
3. Platz (ganz knapp) in einer
Zeit von 9,20 sec.

Bericht und Impressionen (PDF)

BLV Badische Meisterschaften in Mannheim am 16. und 17.02.2019